Art. 86 VAG

Übertretungen

8. Kapitel: Strafbestimmungen
> Art. 85 Gerichte
< Art. 87 Vergehen


Gesetzestext

Übertretungen1

1 Mit Busse bis zu 500 000 Franken wird bestraft, wer vorsätzlich:

a. gegen eine Pflicht nach Artikel 13 verstösst;

b. gegen eine Mitteilungspflicht nach Artikel 21 verstösst;

c. den Geschäftsbericht und den Aufsichtsbericht nach Artikel 25 nicht innerhalb der gesetzlichen Frist einreicht;

d. die aufsichtsrechtlich vorgeschriebenen oder im Einzelfall genehmigten technischen Rückstellungen nicht bildet;

e. eine der Informationspflichten nach Artikel 45 verletzt;

f. gegen den ordnungsgemässen Vollzug der Schadenregulierung in der Motorfahrzeughaftpflichtversicherung nach Artikel 79c Absatz 1 des Strassenverkehrsgesetzes vom 19. Dezember 19582 verstösst.

2 Wer fahrlässig handelt, wird mit Busse bis zu 150 000 Franken bestraft.

3 ...3

1 Fassung gemäss Anhang Ziff. 18 des Finanzmarktaufsichtsgesetzes vom 22. Juni 2007, in Kraft seit 1. Jan. 2009 (AS 2008 5207 5205; BBl 2006 2829).
2 SR 741.01
3 Aufgehoben durch Anhang Ziff. 15 des Finanzmarktinfrastrukturgesetz vom 19. Juni 2015, in Kraft seit 1. Jan. 2016 (AS 2015 5339; BBl 2014 7483).

Verordnungstext


Kein ausführender Verordnungstext zu diesem Artikel.

Rundschreiben



Praxis (FINMA-Mitteilungen, Erläuterungen)



Gesetzesmaterialien



Rechtsprechung



Literatur



Rechtsvergleich (EU Richtlinien)



Varia





Untergeordnete Seiten (1): Gesetzesmaterialien zu Art. 86 VAG
Comments