Art. 56 VAG

Konkursmässige Verwertung des gebundenen Vermögens (Leben)

5. Kapitel: Aufsicht
3. Abschnitt: Zusätzliche Bestimmungen im Konkurs von Lebensversicherungen
> Art. 55 Konkurs des Versicherungsunternehmens


Gesetzestext

Konkursmässige Verwertung des gebundenen Vermögens1

1 Trifft die FINMA keine besonderen Massnahmen, ist insbesondere keine Übertragung des Versicherungsbestandes nach Artikel 51 Absatz 2 Buchstabe d möglich, so ordnet sie die Verwertung des gebundenen Vermögens an.

2 Mit der Anordnung der Verwertung erlöschen die Versicherungsverträge. Die Versicherungsnehmerinnen und Versicherungsnehmer und die Anspruchsberechtigten können in der Folge die Ansprüche aus Artikel 36 Absatz 3 des Versicherungsvertragsgesetzes vom 2. April 19082 sowie die Ansprüche auf fällige Versicherungen und gutgeschriebene Überschussanteile geltend machen.

1 Fassung gemäss Anhang Ziff. 5 des BG vom 18. März 2011 (Sicherung der Einlagen), in Kraft seit 1. Sept. 2011 (AS 2011 3919; BBl 2010 3993).
2 SR 221.229.1

Verordnungstext


Kein ausführender Verordnungstext zu diesem Artikel.

Rundschreiben



Praxis (FINMA-Mitteilungen, Erläuterungen)



Gesetzesmaterialien



Rechtsprechung



Literatur



Rechtsvergleich (EU Richtlinien)



Varia





Untergeordnete Seiten (1): Gesetzesmaterialien zu Art. 56 VAG
Comments