Art. 18 VAG

Sollbetrag des gebundenen Vermögens

3. Kapitel: Ausübung der Versicherungstätigkeit
1. Abschnitt: Finanzielle Ausstattung
> Art. 17 Gebundenes Vermögen 


Gesetzestext

Sollbetrag des gebundenen Vermögens

Der Sollbetrag des gebundenen Vermögens entspricht den versicherungstechnischen Rückstellungen nach Artikel 16 und einem angemessenen Zuschlag. Die FINMA legt diesen Zuschlag fest.

Verordnungstext


Art. 1 AVO-FINMA

1 Der Zuschlag nach Artikel 18 VAG beträgt:

a. in der Lebensversicherung: 1 Prozent der zur Bestimmung des Sollbetrages herangezogenen versicherungstechnischen Rückstellungen;

b. in der Schadenversicherung: 4 Prozent der Summe der Rückstellungen nach Artikel 68 Absatz 1 Buchstaben a und b AVO, mindestens aber 100 000 Franken. 

2 Der Zuschlag entfällt für die Schwankungsrückstellungen der Kreditversicherung und in der Lebensversicherung, falls das Versicherungsunternehmen kein Anlagerisiko trägt.

Rundschreiben



Praxis (FINMA-Mitteilungen, Erläuterungen)



Gesetzesmaterialien



Rechtsprechung



Literatur



Rechtsvergleich (EU Richtlinien)



Varia





Untergeordnete Seiten (1): Gesetzesmaterialien zu Art. 18 VAG
Comments